Home

Schnarchende Schubladen schieben schwarze Schatullen

Mai 24, 2012

Eurovision 2012 in Baku – das Logo

Die Lieder des zweiten Semifinales sind gesungen, was bleibt davon? Vom ersten Eindruck her, war es heute sehr viel besser als vor zwei Tagen. Die Perfomances waren weniger schrill, dafür konnten beinahe alle Interpreten ihre Stimmen mit der Musik in Einklang bringen, als einzige Ausnahme möchte ich an dieser Stelle den norwegischen Beitrag nennen, der sich dem melodiösen Gehör versuchte zu entziehen. Hier auch gleich dieser Beitrag:

Boykott des Contests

Interessant ist ja auch, wie die Welt mit Aserbeidschan und dem Song Contest umgeht. So habe ich auf Facebook eine Seite gefunden, die sich um einen Boykott des ESC dreht. Interessanterweise stört es die Gruppengründer, dass in Aserbeidschan Straßenhunde getötet wurden, damit der ESC hübscher wird.

Tja so Hunde sind arm, das gebe ich zu, aber vielleicht sollte an dieser Stelle erwähnt werden, dass Aserbeidschan eigentlich nur eine Pseudodemokratie unter dem „Präsidenten“ Ilham Alijew ist. Die Opposition wird seit Jahren unterdrückt und vor dem Song Contest wurden Häuser zerstört und etwa 60.000 Menschen vertrieben, um Platz für den ESC zu schaffen.

Ich denke, das wären weit bessere Gründe zum Boykottaufruf gewesen, aber was weiß denn schon der kleine Rene.

The Show must go on

Nach diesen moralischen Worten muss ich sagen, dass dieser norwegische Beitrag von oben tatsächlich ins Finale gekommen ist, während wirklich gute Beiträge, allen voran der slowenische Song (mein liebstes Lied in diesem Semifinale), kläglich scheiterten.

Um noch ein etwas besseres Lied zu hören, habe ich hier noch den Top-Favoriten des ESC, nämlich Schweden (ja die haben es geschafft). Der Song ist eingängig, aber ich mag die Stimme von Loreen nicht sonderlich:

Wer ist weiter?

Die zehn Finalisten des zweiten Semifinales:
Norwegen Wie gesagt eigentlich eine Frechheit, dass die weiter sind.
Lithauen Blinde Liebe, Kein perfektes Lied aber durchaus charmant.
Estland Vielleicht ist das weiter, weil die Zuschauer meinten, dass auch das langweiligste Lied durch soll.
Bosnien nette Ballade
Serbien Die Serben machen immer mit ziemlich Erfolg auf Ethno, auch dieser Song ist sehr gut.
Ukraine Die Trompeten aus Kiew dürfen auch ins Finale.
Makedonien Der letzte Balkanbeitrag ist mir nicht in Erinnerung geblieben, kann also nicht so gut sein, ist aber wahrscheinlich auch nicht katastrophal.
Schweden Die Favoritin
Malta Diesmal ein ziemlich enttäuschendes Lied, aber der 08/15 Pop hat sich schon mit Rumänien und Island im ersten Semifinale durchgesetzt.
Türkei Die werden ziemlich hoch gelobt in der Community, ich finde aber die Stimme von Can Bonomo ziemlich schwächelnd. Und um das zu untermauern kommt dieser Beitrag auch noch:

Bis Samstag und viel Spass

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: